The Art of Protest (Beginners)

The Art of Protest (Beginners) lädt zu Experimenten mit Theatermitteln und Protestformen ein. Zusammen mit ASJA & Jonathan Schmidt-Colinet wagt ihr einen Einstieg in öffentlichen Protest, lernt Expert*innen aus der aktivistischen- und Theaterszene kennen und entwerft, probt und diskutiert kreative Beiträge für die öffentliche Meinungsäußerung.

An sechs Samstagen von September bis Februar beschäftigen wir uns jeweils mit spezifischen Theatermitteln (Stimme, Körper, Kostüm, Requisite,...) und erfahren etwas über die Praktiken geladener Protest-Expert*innen und über historische Beispiele von Protestformen. Davon ausgehend erarbeiten wir Protestbeiträge - malen Plakate, nähen Kostüme, üben Sprechchöre ein, schreiben Texte etc - und probieren diese dann bis zum nächsten Treffen im öffentlichen Raum aus: etwa mit einem Plakat an einem Klimastreik, einem Chor gegen Polizeigewalt, einem Kostüm für bezahlbaren Wohnraum oder einem Tanz für die Abschlaffung des TSG…

Willkommen Menschen aller Altersgruppen, die einen Zugang zur Mitgestaltung im öffentlichen Raum suchen und sich gegen nationalistische, sexistische, oder rassistische Positionen einbringen wollen.

Künstlerische Leitung: ASJA & Schmidt-Colinet
Expert*innen: GRUP, El vom FStreik
Festival: IMPLANTIEREN.2022/23 "Beziehungsweisen"

The Art of Protest (Beginners) The Art of Protest (Beginners) The Art of Protest (Beginners)